+49 9122 88 65 730

Mo - Fr

9 - 17 Uhr

Mittagspause

12 - 13 Uhr

Hembacher Strasse 1
91126 Rednitzhembach

Reisetyp
Dauer

17 Tage

Preise in €

1.980 €

1.980 €

1.980 €

1.980 €

Safarireise Beach & Bush

Krüger-Nationalpark & Mosambik

  • Natur und Kultur im Zululand
  • Schnorcheln in der Kosi Bay
  • Königreich von Swasiland
  • Traumstrände Mosambiks
  • Bunte Wasserwelt von Inhambane
  • Safari im weltberühmten Krüger-Nationalpark

Kommen Sie mit auf eine gemütliche, entspannte Safari für all diejenigen, die das südliche Afrika mal anders erleben wollen. Von der Kultur der Zulu-Nation bis hin zu den portugiesischen und arabischem Einflüssen im Essen und in der Architektur von Mosambik, von Traumstränden bis Buschwanderungen mit einheimischen Rangern ist hier alles geboten.

Die Unterkünfte, speziell in Mosambik sind einfach und die Fahrten können lange sein. Einkaufs- oder Restaurantmöglichkeiten sind sehr limitiert, daher werden die meisten Mahlzeiten von der Mannschaft zubereitet.

Höhepunkte der Reise sind die Unterwasserwelt vor der Küste Mosambiks, der Abstecher ins Königreich von Swasiland und ganz besonders die Safari im Krüger-Nationalpark, dem größten Tierschutzgebiet Südafrikas. Mit mehr als 500 Vogelgattungen, 100 Reptilien- und knapp 150 Säugetierarten sowie mehreren archäologischen Stätten und einer atemberaubenden Vielfalt an Bäumen und Pflanzen ist der Krüger-Nationalpark der bedeutendste Park des Landes.

Ein wesentlicher Teil der Reise ist die Beteiligung der Gäste. Vom Tragen des eigenen Gepäcks bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen – es ist alles Teil des Abenteuers. An Tagen, an denen sich die Reiseleiter um Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe (in Rotation) etwa beim Abwasch erwünscht.

Reiseverlauf

1. Tag, Freitag: Abflug in Deutschland

Flug nach Johannesburg.

In der Regel sind Flüge nach Johannesburg über Nacht. Gibt es Verbindungen, bei denen Sie tagsüber fliegen, können Sie auch einen Tag später abreisen.

2. Tag: Johannesburg

Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. 

3. - 5. Tag: Zululand 

Start der Gruppenreise. Zululand, die Heimat der von König Shaka Zulu gegründeten Nation der Zulus, reicht vom warmen Indischen Ozean über die Drakensberge hinweg. Wir verlassen Johannesburg früh am Morgen und machen uns auf den Weg durch die hügelige Ebene des Hochlandes, bevor wir hinabfahren ins Herz von KwaZulu Natal, wo wir in einem privaten Reservat übernachten.

Hier erkunden wir am Tag darauf die Umgebung auf einem morgendlichen Spaziergang gefolgt von einer Nachmittagspirschfahrt im Mkuzi-Wildreservat. Das Mkuzi-Wildreservat spielt eine wichtige Rolle im Erhalt des Spitz- und Breitmaulnashorns, und wir hoffen diesen besonderen Kreaturen auf unseren Pirschfahrten zu begegnen.

Am letzten Tag besuchen wir das Hluhluwe-Wildreservat und lernen nachmittags die Einheimischen beim Besuch eines Zulu-Dorfs besser kennen.

6. - 7. Tag: Kosi Bay 

Das Kosi-Bay-Naturreservat besteht aus fruchtbarem Schwemmland, Mangroven, Dünenwäldern und Seen. Wir erkunden dieses einzigartige Ökosystem zu Fuß und schnorcheln in der Flussmündung. Wenn wir Glück haben, können wir in Bunga Neck sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage zuschauen (Brutzeit November bis Januar). Die Kosi-Bay-Flussmündung ist ein wunderbares Schnorchel-Revier, aber auch außerhalb des Wassers gibt es jede Menge zu sehen, etwa die einheimischen Fischer mit ihrem speziellen Fangmethoden.

8. Tag: Königreich von Swasiland

Die Reise führt uns weiter nach Swasiland. Wir übernachten im Hlane Royal Nationalpark. Dichter Busch und große schattenspendende Bäume prägen dieses Schutzgebiet. Es gibt ein künstliches Wasserloch vor den Unterkünften, an dem wir Nashörner und andere Tiere beobachten können. Mit einem lokalen Ranger machen wir eine spannende Wildfahrt (inkl. kurzem Sparziergang) auf der Suche nach den Elefanten und Breitmaulnashörnern, die hier leben. Aber auch die Vogelwelt ist hier beindruckend. Viele Arten haben in dem kleinen afrikanischen Königreich ihr Zuhause.

9. Tag: Maputo

Weiter geht es nach Mosambik, genauer gesagt in die Hauptstadt Maputo, die bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques im Schulatlas verzeichnet war. Die Narben des langen Bürgerkriegs verheilen allmählich und eine ungezwungene Lebendigkeit ist zurückgekehrt. Das lusitanische Erbe ist noch immer präsent und vermischt sich mit der kulturellen Vielfalt Afrikas. Besonders der kulinarischen Früchte dieser Liaison wollen wir uns erfreuen. Meeresfrüchte sind die örtliche Spezialität, die wir in einem Restaurant genießen werden (auf eigene Kosten).

10. - 12. Tag: Inhambane
Wir reisen nördlich entlang der Küste des Indischen Ozeans, fahren durch Mango- und Kaschunuss-Plantagen bis wir die Stadt Inhambane erreichen. In Inhambane sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück auf die Zeiten, als Araber noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen trieben. Wir schauen uns in Inhambane um und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor wir weiter nach Praia de Barra fahren.

Hier lehnen Sie sich zurück und genießen das warme Meer und die weiten weißen Strände. Eine Schiffstour im Dhau, einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart, Fischen, Schnorcheln, Surfen oder Tauchen zwischen traumhaften Korallenriffen sind möglich (auf eigene Kosten).

13. Tag: Bilene

Wir fahren entlang der Küste in südlicher Richtung nach Bilene, das am Ufer der Uembeje-Lagune liegt. Die Lagune ist 8 Kilometer breit und 27 Kilometer lang. Klares Wasser und saubere Sandstrände sind ihr Markenzeichen. Wir verbringen den Nachmittag damit, die Lagune zu erkunden. Dabei bestehen Möglichkeiten zum Kajak fahren, Schnorcheln (eigene Kosten) oder sich einfach im seichten ruhigen Gewässer zu tummeln. Abendessen in einem Lokal vor Ort (eigene Kosten) mit Blick zur Lagune.

14. - 15. Tag: Krüger-Nationalpark
Wir verlassen die Küste des Indischen Ozeans, durchqueren den Limpopo Transfrontier Park und begeben uns zum Krüger-Nationalpark nach Südafrika. Das berühmteste Naturreservat des Landes darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen. 16 verschiedene Ökosysteme ermöglichen uns sagenhafte Fotoaufnahmen von Wildtieren und unberührter Natur auf ausgedehnten Pirschfahrten. Richten Sie Ihre Kameras auf die Big 5, auf Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel sowie viele andere Tiere und erleben Sie die echte Wildnis Afrikas!

16. Tag: Johannesburg – Rückflug

Nach einer Morgenpirschfahrt machen wir uns auf den Weg Richtung Johannesburg, wo wir abends gelassen und von der Sonne gebräunt ankommen. Das Alltagsleben kann uns nun wieder zurück haben. Die Gruppenreise endet am Flughafen (oder am Hotel, dann Rückflug am nächsten Tag).

17. Tag: Ankunft in Deutschland

gesamten Reiseverlauf anzeigen

ReiseInformationen

Leistungen

  • Transfers und Rundreise gemäß Reisebeschreibung in speziellen Safari-Trucks
  • Alle Ausflüge (außer als optional/auf eigene Kosten gekennzeichnet)
  • Die Unterkünfte auf dieser Tour sind vom Stil her einfach: 12 Nächte in 2-Bett Zimmern mit privaten Badezimmern in Chalets oder Casitas (Schilfhütten). 1 Nacht in Bilene gibt es sowohl 2-Bett Zimmer mit privaten Badezimmern als auch Casitas mit zwei Schlafzimmern mit geteilten Badezimmern. Die Reiseleiter werden sich um die Zuteilung kümmern.
  • 14x Frühstück, 13x Mittagessen und 10x Abendessen
  • Spritkosten, Eintrittsgelder für Besichtigungen
  • Zwei qualifizierte und registrierte Reiseleiter

Preise

1.980 €

1.980 €

1.980 €

1.980 €

Zusatzleistungen

  • Langstreckenflüge ab Deutschland kosten ca. 800 - 1000 €
  • Flughafentransfers und Übernachtung vor Start der Gruppenreise: 60 € (DZ / Transfers zu zweit)
  • Einzelzimmerzuschlag: 430 €

Visas

Visum

Südafrika: Kostenloses Visum bei Einreise

Mosambik: Kostenpflichtiges Visum erforderlich (zzt. 60 - 90 €). Auf Wunsch kümmert sich Ivory Tours um das Visum gegen eine geringe Gebühr von 25 €.

Alleinreisende

Um die Kosten nicht ausufern zu lassen, können Sie anstelle des Einzelzimmers auch mit einem gleichgeschlechtlichen Alleinreisenden ein Zimmer teilen. 

Impfungen

Erforderlich:

Empfohlen:

Länderinfos

Nähere Informationen zu Land und Leuten finden Sie hier.

Reisetermine

Gruppentermine

Abflug an vielen Freitagen ab jedem größeren Flughafen. Nähere Informationen (freie Plätze, deutschsprachige Termine, garantierte Abfahrten usw.) auf Anfrage.

Reiseanfrageformular

Buchungsanfrage

Buchungsanfrage