Geschichte von Liberia, Afrika

Unsere Liberia Reise:

Ende des 15. Jahrhunderts erreichten portugiesische Seefahrer die Küste Liberias, beachteten jedoch die Region nicht weiter. Im Jahre kaufte eine amerikanische Gesellschaft, die sich für die Freilassung schwarzer Sklaven einsetzte, das Gebiet und siedelte dort ehemalige Sklaven aus den USA an. Das Land wurde 1847 unabhängig, blieb den USA jedoch lange verbunden. Der wirtschaftliche Aufstieg Liberias im 20. Jahrhundert begann mit der Erteilung einer Konzession durch die liberianische Regierung für die weltgrösste Kautschukplantage an das amerikanische Unternehmen Firestone im Jahr 1926 und schon bald bestand eine totale wirtschaftliche Abhängigkeit des Landes von den USA. 1980 putschte das Militär. Damit begann eine 20-jährige Phase der politischen Instabilität und mündete in einen brutalen Bürgerkrieg, in dem auch Kindersoldaten ausgebildet und eingesetzt wurden. Der Präsident Samue Doe wurde von den Truppen Charles Taylors gefoltert und getötet. Der Bürgerkrieg wurde erst 2003 mit einem Friedensabkommen beigelegt.