Geschichte von Sierra Leone

Unsere Sierra Leone Reise:

Das Bullom-Volk gehörte mit den Lokos zu den ersten Einwohnern des heutigen Gebietes von Sierra Leone. 1440 erreichte der erste Europäer, ein portugiesischer Seefahrer die Küste Sierra Leones. Nachdem England im 18. Jahrhundert in der Region Land erworben hatte, wurden dort freigelassene Sklaven angesiedelt. Seit 1808 britische Kronkolonie, wurde das Land 1961 unabhängig. Nach Militärputschen 1967 und 1968 wurde im Jahre 1971 die Republik ausgerufen. Der blutige Bürgerkrieg in Sierra Leone dauerte von 1991 bis 2002. Dabei spielten die Diamantenvorkommen Sierra Leones eine wesentliche Rolle. Am 18. Januar 2002 wurde im Rahmen einer Feierstunde im Nationalstadion, bei der mehrere Tausend Waffen verbrannt wurden, das offizielle Ende des Rebellenkrieges verkündet.