Sehenswürdigkeiten von Sierra Leone

Unsere Sierra Leone Reise:

Die meisten Sehenswürdigkeiten findet man in der Hauptstadt Freetown. Eine der berühmtesten ist der Cotton Tree, ein Baum, der seit 1787 im Zentrum der Stadt steht. Er ist riesengroß und zieht die Leute durch seine Ausstrahlung schon von Weitem an. Weiter sind zu nennen die "portugiesische Treppe", das Nationalmuseum, die Kirchen St. Johns Maroon church und St. George's Cathedral, die Foulah Town Moschee sowie die römisch-katholische Kirche Sacred Heart Cathedral. Einer der bekanntesten und beliebtesten Märkte in Sierra Leone ist der King-Jimmy-Markt, auf dem die typischen Speisen und Waren des Landes angeboten werden. Auch die wunderschönen Strände am Atlantik gehören zu Sierra Leones Sehenswürdigkeiten. Sie zählen zu den schönsten Sandstränden ganz Afrikas. Ebenfalls landschaftlich attraktiv sind die Loma Mountains, die im Nordosten von Sierra Leone liegen. Ihr höchster Berg ist der Mount Bintumani mit knapp 2000 Metern Höhe. In diesem Gebirge entspringt auch der Fluss Niger.