+49 9122 88 65 730

Mo - Fr

9 - 17 Uhr

Mittagspause

12 - 13 Uhr

Hembacher Strasse 1
91126 Rednitzhembach

Reisetyp
Dauer

16 Tage

Preise in €

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

3.290 €

Große Sambia-Safari

Rundreise durch wilde Nationalparks

  • Naturwunder Victoriafälle
  • Safari im Lower-Zambezi-Nationalpark
  • Einzigartige Tierwelt des Sambesi-Flusses
  • Sambias berühmtester Nationalpark South Luangwa
  • Elefanten, Flusspferde, Giraffen, Zebras...
  • Große Raubkatzen live erleben, darunter Löwen, Leoparden und Geparden
  • Fahrt durch traditionelle Dörfer

Seit den ersten Erkundungen von David Livingstone gilt Sambia als „verborgener Schatz“ des südlichen Afrikas. Bis heute ist es ein gut gehütetes Geheimnis geblieben, bietet es doch den Zugang zu unberührter Natur jenseits des Massentourismus.

Seine saftig grünen Flächen, unwirkliche Gebirgszüge, die Ausläufer der Kalahari, viel Wasser und die unbeschreiblich schönen Viktoriafälle lassen das Land so wunderbar sein. Die ungezähmte Schönheit drückt sich in den unglaublichen Flüssen, Wäldern, Seen und zahlreichen Nationalparks aus, darunter die wildesten in ganz Afrika. Man könnte poetisch sagen, dass sich in Sambia der Geist Afrikas manifestiert hat.

Auf dieser Reise erleben Sie zwei der schönsten Nationalparks des Landes: Den Lower Zambezi, der sich besonders gut vom Wasser entdecken lässt, und der vielleicht beste Park für Safari in Afrika, der South Luangwa. Außerdem die einzigartigen Victoriafälle.

Eine Safari in Sambia ist die perfekte Erfahrung für echte Afrika-Liebhaber, denn es gibt einen engen Kontakt mit den wilden Tieren. Sambias Nationalparks beherbergen riesige Populationen von Flusspferden, Elefanten, Büffeln, Zebras, Giraffen und eine sehr hohe Anzahl von Raubkatzen, darunter Leoparden, Löwen und Geparden. Und nicht zuletzt macht die Gastfreundschaft der Menschen das Land zu einem unvergleichlichen Reiseziel.

Reiseverlauf

1. Tag: Abflug ab Frankfurt

Abflug ab Frankfurt.

2. Tag: Ankunft in Livingstone

Nach der Ankunft am internationalen Flughafen von Livingstone werden Sie bei den letzten Vorbereitungen für Ihre Safari (lokale SIM-Karte, Geldwechsel etc.) unterstützt. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag ist evtl. Zeit für eine erste Wanderung zu den Wasserfällen. Abendessen nicht inbegriffen.

3. Tag: Victoria Falls & Mosi-Oa-Tunya NP

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine geführte Tour zu den berühmten Wasserfällen. Diese gehören zweifellos zu den Naturwundern der Erde. Am Nachmittag Pirschfahrt im Mosi-Oa-Tunya National Park auf der Suche nach den letzten weißen Nashörnern Sambias.

4. Tag: Victoria Falls

Tag zur freien Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit, die spektakuläre Umgebung der Wasserfälle zu entdecken oder unternehmen Sie auf eigene Kosten Aktivitäten wie einen Flug mit einem Helikopter oder Ultra-Leichtflugzeug, Bootsfahrten auf dem Sambesi, Buschwanderungen, Wildbeobachtungsfahrten, Dorfbesuche, Kanusafaris und vieles mehr.

5. Tag: Livingstone – Lake Kariba

Nach dem Frühstück geht es auf eine längere Fahrt hauptsächlich auf asphaltierter Straße (ca. 6 Stunden) nach Siavonga, am Karibasee. Mittagspause unterwegs. Abends können Sie den Ausblick von der schönen Terrasse Ihrer Lodge mit Blick auf den See genießen.

6. Tag: Lake Kariba – Lower Zambezi NP

Nach dem Frühstück in der Lodge besichtigen Sie den Kariba-Staudamm. Nach dem Besuch geht es weiter ins Sambesi-Tal (ca. 100 km Asphaltstraße + 15 km Schotterstraße). Check-in in der Kiambi Safari Lodge mit Unterkunft im Safarizelt mit Blick auf den Sambesi-Fluss. Nach dem Mittagessen in der Lodge machen Sie eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Sambesi-Fluss.Das Lower Zambezi Tal ist bekannt für seine atemberaubenden Aussichtspunkte und für die artenreiche Tierwelt an den Ufern des Sambesi-Flusses. Dieses Tal beherbergt sowohl den Nationalpark Lower Zambezi als auch den Mana-Pools-Nationalpark und schafft damit ein großes geschütztes Gebiet, in dem die Tiere frei herumlaufen können. Der Nationalpark Lower Zambezi ist der jüngste Park in Sambia und einer der wildesten und malerischsten in ganz Afrika.

7. Tag: Lower Zambezi National Park

Frühstück, gefolgt von einer 3,5-stündigen Kanusafari auf dem Fluss, bei der Sie das Gefühl der ersten Entdecker erleben können, die diesen Teil der Welt besuchten. Die Kanusafari erfordert eine durchschnittliche körperliche Verfassung; es sind keine Vorkenntnisse im Kanufahren erforderlich. Anschließend Rückkehr zur Lodge, und Mittagessen. Dann eine weitere Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Sambesi-Fluss. 

8. Tag: Lower Zambezi National Park

Der Tag steht Ihnen für weitere Aktivitäten im Park zur Verfügung. Aktivitäten auf dem Wasser (Kanu- oder Bootsfahrten bzw. Angelausflüge) können Sie vor Ort buchen. Alternativ wäre eine ganztägige Pirschfahrt möglich. Diese kostet 137 USD + Parkgebühren und müsste vorab gebucht werden.

9. Tag: Lower Zambezi – Petauke

Petauke ist eine kleine Stadt, die ca. 350 km nördlich von Lusaka liegt, ohne besondere Attraktion. Sie liegt aber auf halbem Weg zum South Luangwa Nationalpark. Um Petauke zu erreichen, verlassen wir das Lower Zambesi Tal und fahren nach Lusaka (140 km, ca. 2,5 Stunden auf Asphaltstraßen), wo wir für eine Mittagspause anhalten. Anschließend fahren wir für ca. 350 km auf einer malerischen Straße über die Berge nach Nordosten (ca. 5 Stunden) bis nach Petauke.

10. Tag: Petauke – Mfuwe

Heutiges Tagesziel ist Mfuwe. Es ist das nächstgelegene Dorf, von wo aus man den South Luangwa Nationalpark erreichen kann. Auch wenn es seit langem von Touristen aufgesucht wird, hat es immer noch den Geist und das Aussehen eines traditionellen sambischen Dorfes behalten.Um Mfuwe zu erreichen, fahren wir für ca. 350 km Asphaltstraße (ca. 5 Stunden) und passieren die Hauptstadt der nordöstlichen Provinz: Chipata, wo wir zum Mittagessen einkehren. In Mfuwe werden wir in der Marula Lodge einchecken, wo wir die Nacht in festen Zelten verbringen werden. Wenn es die Zeit erlaubt, werden wir nach unserer Ankunft in Mfuwe das Tribal Textile Laboratory besuchen.

11. - 13. Tag: South Luangwa National Park

Der South Luangwa ist der berühmteste Nationalpark in Sambia wegen der Vielfalt an wilden Tieren und den tollen Möglichkeiten, große Raubtiere live zu erleben. Neben der großen Population von Raubkatzen (meist Leoparden und Löwen) beherbergt der Park eine große Anzahl von Elefanten, Flusspferden, Büffeln und zahlreiche endemische Arten wie die Thorncrofft-Giraffe, Cookson-Gnus, Crashway-Zebras. Der Luangwa-Fluss hat die höchste Konzentration von Flusspferden pro Quadratkilometer in ganz Afrika und zieht außerdem Fischadler, Schakale, Hyänen, Krokodile und unzählige Vögel an. Sonnenuntergänge auf dem Luangwa-Fluss sind unvergessliche Erlebnisse und der Besuch dieses Nationalparks ist eines der Highlights für jeden Afrika-Liebhaber. Während Ihres Aufenthaltes brechen Sie zu zwei Pirschfahrten pro Tag auf. Sie übernachten in der Marula Lodge, alle Mahlzeiten werden von Ihrem Begleitkoch zubereitet.

14. Tag: Mfuwe – Lusaka

Nach einem sehr frühenFrühstück machen Sie sich auf denlangen Rückweg auf Asphaltstraße nach Lusaka (700km, ca. 10 Stunden). Wir machen Mittagspause in einem Restaurant, wo Sie das traditionelle sambische Essen genießen können: Nshima. Das Abschieds-Abendessen (nicht im Preis inbegriffen) findet in der Lodge oder in einem der vielen Restaurants von Lusaka statt.

15. Tag: Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Deutschland zurück.

16. Tag: Ankunft in Frankfurt

gesamten Reiseverlauf anzeigen

ReiseInformationen

Leistungen

  • Transfers und Rundreise gemäß Reisebeschreibung in guten klimatisierten Fahrzeugen
  • Alle Ausflüge (außer als optional/auf eigene Kosten gekennzeichnet)
  • Aktivitäten und Pirschfahrten in speziellen Safari-Fahrzeugen im Nationalpark
  • 13 Übernachtungen in guten landestypischen Hotels bzw. Lodges
  • Verpflegung: Frühstück in den Unterkünften außerhalb der Parks; Vollverpflegung in den Parks durch die Lodge (Lower Zambezi) bzw. durch einen Begleitkoch (South Luangwa)
  • Spritkosten, Eintrittsgelder für Besichtigungen
  • Englischsprechende Reiseleitung und lokale Führer

Preise

auf Anfrage

auf Anfrage

auf Anfrage

3.290 €

Zusatzleistungen

  • Langstreckenflüge ab Deutschland kosten ca. 800 - 900 €
  • Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

Visas

Visum

Kostenpflichtiges Visum bei Einreise (zzt. 50 $)

Impfungen

Erforderlich:

Empfohlen:
Malaria-Prophylaxe

Länderinfos

Nähere Informationen zu Land und Leuten finden Sie hier.

Reisetermine

Individualreise

Abflug von jedem größeren Flughafen jederzeit möglich.

 

Gruppenreise

Nähere Informationen auf Anfrage.

 

Termine:

  • 20.4. - 4.5.2019
  • 17. - 31.5.2019
  • 15. - 29.6.2019

Reiseanfrageformular

Buchungsanfrage

Buchungsanfrage