Geographie von Guinea, Afrika

Unsere Guinea Reise:

Die Republik Guinea zieht sich von der Atlantikküste Westafrikas in einem Bogen weit ins afrikanische Hinterland. Mit einer Fläche von 245.860 km² ist Guinea fast so groß wie die ehemalige BRD. Es grenzt im Norden an Guinea-Bissau, Senegal und Mali, im Osten an die Elfenbeinküste sowie an Liberia und Sierra Leone im Süden. Der Küstenebene im Westen folgt das bis 1500 m hohe Hochland Fouta Djalon, das Quellgebiet der Flüsse Senegal, Niger und Gambia, das in östliche Richtung abflacht. Die Küste ist sumpfig, während im Nordosten Savanne, im Südosten tropischer Regenwald vorherrscht. Die Hauptstadt von Guinea ist Conakry.